FANDOM


Saki Mikajima (三ヶ島 沙樹, Mikajima Saki) ist Masaomi's Freundin, die nach ihrer Entführung durch die Blue Squares hospitalisiert wurde. Ursprünglich vergötterte sie buchstäblich Izaya und folgte blind jeder seiner Anweisungen.

AussehenBearbeiten

Saki ist ein junges Mädchen von japanischer Abstammung. Sie hat graue Augen und kurzes, dunkelgraues Haar, das sie zuvor braun gefärbt hat. Normalerweise trägt sie eine rosafarbene Strickjacke, ein weißes Hemd, Jeans und eine Halskette.

Früher trug sie ein schwarzes Hemd mit einer weißen Strickjacke und einem rosafarbenen Rock.

Persönlichkeit Bearbeiten

Ursprünglich wurde Saki als eine weich sprechende Person gezeigt, die nur wenige Emotionen zeigt. Dieses Verhalten ist größtenteils Izaya zu verdanken, der sie mithilfe seiner Gehirnwäsche zu einen seiner Anhängern machte und in einigen seiner Pläne nutzte. Deswegen befolgt sie blind jeden seiner Pläne, egal wie albern oder gefährlich, sie auch sein mögen. So täuscht sie ein Jahr lang eine Beinverletzung vor, nur damit Masaomi weiterhin unter Izaya's Kontrolle bleibt.

Nachdem sie den Willen gefunden hat Izaya zu trotzen, zeigt sie immer mehr ihrer wahren Persönlichkeit. Sie ist sehr direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund, wodurch sie manchmal sogar ungehobelt herüberkommt. Zudem ist Saki sehr scharfsinnig, so sieht sie direkt durch Masaomi's Versuche, seine Einsamkeit zu verstecken und kann voraussehen, was er plant.

Saki scheint auch sehr nachsichtig zu sein, so er erwidert sie sofort Masaomi's Gefühle, obwohl er sie, während des Yellow Scarves und Blue Squares Konflikt, aus purer Feigheit im Stich gelassen hat. Laut eigener Aussage, zieht sie es vor, Personen an jetzigem, anstatt vergangen Verhalten zu beurteilen. Gewöhnlich sieht man sie, mit einem unbeschwerten Lächeln auf dem Gesicht.

VergangenheitBearbeiten

Drrr18-11

Saki trifft Masaomi

Während die Details unbekannt sind, wird angedeutet, das Saki kurz nachdem sie es geschafft hat, aus einer missbrauchenden Beziehung auszusteigen, auf Izaya traf. Izaya nutzte sie aus, während sie noch verwundbar war und manipulierte sie so sehr, dass sie zu einem blinden Anhänger wurde. Unter Izaya's Anweisungen traf sich Saki mit und begann eine Beziehung mit Masaomi Kida, dem Anführer der Yellow Scarves, damit Izaya ihn als eine weitere Schachfigur nutzen kann.

Zu dieser Zeit waren die Yellow Scarves im Krieg mit den Blue Squares, die sich mithilfe von hinterhältigen Taktiken schnell auf ihrem Gebiet breitmachten. Woraufhin Saki ihn dazu überredete, Izaya um Rat zu fragen, wodurch die Yellow Scarves die Oberhand gewannen und dazu führte, dass Masaomi sich immer mehr auf Izaya verließ. Allerdings half Izaya nun auch den Blue Squares, so dass sich die beiden Bande beinahe gegenseitig auslöschten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Saki echte Gefühle für Masaomi entwickelt und wollte helfen den Bandenkrieg zu beenden, damit Masaomi nicht mehr leiden musste. Izaya erzählte ihr, das der schnellste Weg um den Krieg zu beendigen wäre, den Blue Squares zu erlauben sie zu entführen, was Masaomi dazu zu zwingen würde, die Bande aufzulösen und zurückzutreten.

Saki befolgt blind seinen Rat, aber dies führt nur dazu, dass der Kampf eskaliert, da die Blue Squares beabsichtigen, Masaomi mithilfe von Saki anzulocken und zu töten. Ran Izumii der Bandenanführer bricht Saki's Beine, um zu zeigen, dass sie es ernst meinen, wodurch Saki bewusstlos wird. Schließlich wird sie von Kyohei's Gruppe gerettet, da sie nicht mit Ran's Methoden einverstanden sind und wird in ein Krankenhaus gebracht.

Sie glaubt zunächst, das Masaomi sie gerettet hat, aber Izaya offenbart ihr, das Masaomi in der letzten Sekunde bevor er die Blue Squares konfrontieren konnte, vor Angst erstarrt ist. Izaya befehlt ihr weiterführend, die Fassade aufrecht zu halten, sogar nachdem Ihr Beine geheilt sind, um Masaomi weiterhin unter seiner Kontrolle zu halten. Saki bleibt über ein Jahr im Krankenhaus, bis zum zweiten Yellow Scarves Vorfall.

Für weitere Informationen, siehe Artikel: Saki Mikajimas Entführung

Handlung Bearbeiten

Yellow Scarves Arc Bearbeiten

Als die Yellow Scarves immer aktiver werden, besucht Masaomi sie unregelmäßig im Krankenhaus. Er versucht mit ihr aus Schuldgefühlen schlusszumachen, aber Saki weigert sich zu glauben, dass er das wirklich will, da Izaya dies zu ihr gesagt hat. Saki nimmt bis zum Schluss eine passive Rolle in den Geschehnissen ein. Als sie die gesamten Auswirkungen von Izayas Plan realisiert, zeigt sich, dass ihre Liebe zu Masaomi stärker ist, als ihre Hingabe zu Izaya. Sie kontaktiert Simon und enthüllt alle von Izayas Plänen, was Simon dazu bringt Celty aufzusuchen und hilft das Problem zu lösen.

Nachdem Masaomi ins Krankenhaus eingeliefert wurde, besucht sie ihn und enthüllte damit, dass sie laufen kann (was Masaomi jedoch schon vor langer Zeit herausgefunden hatte). Saki ist von ihren eigenen Mut, Izaya zu trotzen, überrascht, während sich Masaomi dafür entschuldigt, dass er sie nicht damals retten konnte. Er erwidert auf mutige Weise ihre Liebe und die Beiden sich unter Tränen umarmen. Nachdem sich Masaomi vollkommen erholt hat, entscheiden die Beiden sich dazu, Ikebukuro zu verlassen und ein neues Leben zu beginnen.

Dollars und Blue Square Arc Bearbeiten

Nachdem Saki und Masaomi Ikebukuro verlassen hatten, arbeiteten sie als Außenagenten für Izaya, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Ihr jüngster Auftrag war die Informationsbeschaffung über Jinnai Yodogiri und mussten dafür auch zu einem sehr abgelegenen Ort reisen. Obwohl dies Saki nicht fiel ausmachte, war Masaomi während der gesamten Reise besorgt und nervös. Saki neckt ihn etwas, wegen seines ständigen Internetgebrauchs und fragt ihn, warum er nicht einfach persönlich mit seinen Freunden redet. Als Masaomi versucht das Thema zu wechseln, Saki folgert daraus, dass er einsam ist.

Masaomi wiederspricht ihr, aber Saki kann sehen, das er lügt. Sie erklärt, dass sie obwohl sie seine Geliebte ist, nie ein Freund wie Mikado oder Anri sein kann. Zudem sagt sie, dass wenn seine Freunde so seinen, wie er sie beschrieben hat, sie ihn nie im Stich lassen würden und selbst wenn sie es täten, sie ihm ein Zuhause bietet, zu dem er zurückkehren könnte. Mit neuer Entschlossenheit packt Masaomi seine Sachen und macht sich auf, um sich mit Mikado und Anri zu treffen.

Adabashi Arc Bearbeiten

Saki erhält von Masaomi eine Einladung für den Chat Room, die sie annimmt. Ihr Online-Name lautet einfach "Saki".

Final Curtain Arc Bearbeiten

Saki beschließt Anri zu besuchen, um ihren Beziehung zu Mikado und Masaomi klarzustellen. Anri erklärt, dass beide wichtig für sie sind, aber sich immer noch nicht klar über ihre genauen Gefühle für die Beiden ist. Plötzlich beginnt Saki lachend zu gestehen, dass sie zu Anris Apartment gekommen war, um mit ihr um Masaomi zu kämpfen. Zudem sagt sie, dass sie den Raum angezündet hätte, wenn Anri gesagt hätte, dass sie in beide Jungs gleichzeitig verliebt wäre. Anri konnte nicht erkennen, ob sie Witze macht oder nicht.

Danach bietet Saki an, Anri über Masaomis Vergangenheit zu erzählen, was dieser auch nach langer Erklärung annimmt.

Nun mit mehr Verständnis für einander, machen sich Saki und Anri zusammen auf, um Masaomi und Mikado zu finden. Sie werden von Kyouheis Lieferwagen aufgelesen. Sie schließen sich der Gruppe an, die von Erika erfahren hat, dass sich um Tokyu Hands, ein komisches Treffen stattfand. Saki versucht Masaomi anzurufen, während Anri versucht Mikado anzurufen, aber beide erhielten keine Antwort.

Inmitten dem Geschehen rund um das Tokyu Hands Gebäude, beschließt Saki zusammen mit Anri, Mika und Seiji den Lieferwagen zu verlassen. Sie hören einen lauten Schrei nach Mikados Namen und eilen hoch zum Dach, wo die Konfrontation stattfand und sind unter denen, die unbeeinflusst von den Verschlüssen aus Dunkelheit blieben.

Auf dem Dach eilt sie zu Masaomis Seite, der seine Krücken zurückgelassen hatte und dessen Bein angeschossen wurde. Sie blieb an seiner Seite, als Celty ihren Abschied erklärt.

Später stützt sie Masaomi, damit er neben Mikado hergehen kann.

TriviaBearbeiten

  • Sie ist die einzige Person, die ihren richtigen Namen als Online-Name benutzt.
  • Zu Beginn der Serie hat sie ihr Haar braun gefärbt und hat es auch der Rest der Serie so. In Japan wird, das braun färben des Haares, als rebellischer Akt angesehen.